• Nemecký jazyk

Erdung

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Potentialsteuerung, Erder, Funktionserdung, Erdungsmessung, Bahnerdung, Blitzschutzerdung, Erdungswiderstand, Betriebserdung, Schutzleiter, Potentialausgleich, Erdseil, Nullung, Fundamenterder, Erdungskontakt, Erdungsmuffe,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.92 €

bežná cena: 15.20 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Potentialsteuerung, Erder, Funktionserdung, Erdungsmessung, Bahnerdung, Blitzschutzerdung, Erdungswiderstand, Betriebserdung, Schutzleiter, Potentialausgleich, Erdseil, Nullung, Fundamenterder, Erdungskontakt, Erdungsmuffe, Staberder, Erdungspeitsche. Auszug: Die Erdung ist eine elektrisch leitfähige Verbindung mit dem Elektrischen Potential des Erdbodens. Die Erdung ist eine Form der Masseverbindung. Ein Massepotential ist im allgemeinen nicht identisch mit dem Erdpotential. Durch eine Masseverbindung (Massung) wird eine leitfähige Verbindung mit der leitfähigen Umgebung hergestellt. Wenn diese Umgebung den Erdboden umfasst oder mit ihm leitfähig verbunden ist, liegt eine Erdung vor. Erdsymbol Mit Erde bezeichnet man zum einen das Erdreich und zum anderen das elektrische Potential des leitfähigen Erdreichs. Sie besteht zum Personenschutz aus Erdern, Schutzleitern, Schutzleiter-Klemmen oder auch Blitzableitern. Der Bereich der außerhalb des Wirkungsbereichs eines Erders liegt wird als Bezugserde oder auch neutrale Erde bezeichnet. Treten zwischen der Erdung und einem willkürlich ausgewählten Erdungspunkt keine merklichen vom Erdungsstrom herbeigeführten Spannungen auf, befindet sich dieser ausgewählte Erdungspunkt im Bereich der neutralen Erde. Die Erdung hat zum Ziel, ein definiertes Bezugspotential oder einen Potentialausgleich herzustellen, durch den eine möglicherweise auftretende Spannung kurzgeschlossen werden soll. Da die Erdung jedoch wie jede andere elektrisch leitfähige Verbindung einen Widerstand aufweist, den sogenannten Erdungswiderstand, bleibt im Fall eines permanenten Stromflusses gemäß dem Ohmschen Gesetz eine Spannung bestehen. Nur in statischen Anwendungsfällen darf daher davon ausgegangen werden, dass mit der Erdung jegliche Potentialdifferenz ausgeschlossen ist. Fundamenterder-Anschluss mit Potentialausgleichsschiene in einem Wohnhaus Je nach Aufgabe und Aufbau unterscheidet man in der Elektrotechnik vier verschiedene Arten der Erdung: Mit der Schutzerdung wird eine sichere Verbindung zum Erdreich erstellt um bei elektrischen Anlagen und Geräten bei Auftreten eines Fehlers Personen und Tiere vor gefährlich hohen Berührungsspannungen zu schützen. Schutzerdung kann auch der Funktionserdung dienen, nich

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 190 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158959495

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.