• Nemecký jazyk

Flugsicherheit

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 70. Kapitel: Schleudersitz, Controlled Impact Demonstration, Flugschau, Notfunkbake, Flugsimulation, Vogelschlag, Traffic Alert and Collision Avoidance System, Flugunfall, Flugzeugabsturz, FIS, FLARM, Flugschreiber, Druckabfall... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

17.94 €

bežná cena: 21.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 70. Kapitel: Schleudersitz, Controlled Impact Demonstration, Flugschau, Notfunkbake, Flugsimulation, Vogelschlag, Traffic Alert and Collision Avoidance System, Flugunfall, Flugzeugabsturz, FIS, FLARM, Flugschreiber, Druckabfall im Flugzeug, Öffnungsautomat, See and Avoid, JACDEC, Flächenenteisung, Jochen Hild, Rettungsfallschirm, Markierungslampen für Hochspannungsleitungen, Notrutsche, Northrop-Grumman Guardian, David Warren, Crew Resource Management, Wire Strike Protection System, Flight Data Monitoring, Flugsicherheitsbefeuerung, Foreign Object Damage, Tailstrike, Line Operations Safety Audit, Radarüberwachung, Kenya Civil Aviation Authority, Helicopter Laser Radar, Gesamtrettungssystem, Reißbahn, Kollisionskurs, Last Chance Check, FORDEC, KM-1, DO-178B, IATA Accident Classification Task Force, Brace position, Safety Management System, Vergaservereisung, Gefahrenfeuer, Balisor, Aviation Safety Network, Secondary Security Screening Selection, Vergaservorwärmung, Piggott-Haken, Aufschlagbrand, Röger-Haken, Luftnotlage, Aerospace Recommended Practices. Auszug: Unter der Bezeichnung Controlled Impact Demonstration (deutsch Demonstration eines kontrollierten Aufschlags), kurz CID, führten die US-Luftfahrtbehörden FAA und NASA im Jahr 1984 einen Crashtest mit einem ferngesteuerten Passagierflugzeug durch. Damit sollte in erster Linie ein neuartiger Treibstoffzusatz getestet werden; gleichzeitig wollte man verschiedene Daten über die Sicherheit der Insassen bei einem Absturz sammeln. Als Versuchsobjekt wurde eine ausgediente vierstrahlige Boeing 720 ausgewählt. Nach über vier Jahren Vorbereitungszeit ließen die Verantwortlichen die vollgetankte Maschine am 1. Dezember 1984 auf dem Gelände der Edwards Air Force Base abstürzen. Der Aufschlag verursachte einen spektakulären Feuerball, das Wrack brannte über eine Stunde. Der Versuch gilt als Fehlschlag im Hinblick auf den experimentellen Treibstoffzusatz, führte aber zu verschiedenen Verbesserungsvorschlägen bezüglich der Flugsicherheit. Die verwendete Boeing 720 war das größte Flugzeug, das je ferngesteuert flog. Bei einem typischen Flugunfall tritt Treibstoff aus zerbrochenen Tanks oder Leitungen aus und bildet in der Luft einen feinen, leicht entzündlichen Nebel, der in Brand gerät und die Überlebenschancen der Flugzeuginsassen dadurch erheblich reduziert. Die FAA schätzte, dass rund ein Drittel der Opfer bei einem Unfall in der Start- oder Landephase der Feuereinwirkung erliegt. Auch als am 27. März 1977 auf der Startbahn des Flughafens auf Teneriffa zwei Jumbo-Jets miteinander kollidierten und so den bis heute schwersten Unfall der zivilen Luftfahrt auslösten, starben viele Passagiere nicht unmittelbar durch den Aufprall, sondern erst durch die Folgen ausgetretenen Treibstoffs. Ein von Imperial Chemical Industries (ICI) neu entwickelter Treibstoffzusatz, ein langkettiges Polymer mit der Bezeichnung FM-9, sollte die Bildung solcher Treibstoffwolken und deren Entflammbarkeit reduzieren. Das damit vermengte Kerosin wurde antimisting kerosene (deutsch etwa: ,nicht-nebelbildendes

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2015
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 251 x 192 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158977963

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.