• Nemecký jazyk

Gebirge

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Oronym, Geest, Warft, Alm, Seven Summits, Seven Second Summits, Liste der Achttausender, Zwölfer, Berggipfel, Tauern, Hausberg, Dreitausender, Fluh, Gebirgszug, Tobel, Schneegrenze, Fourteener, Kordillere, Donk, Werder,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.96 €

bežná cena: 17.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Oronym, Geest, Warft, Alm, Seven Summits, Seven Second Summits, Liste der Achttausender, Zwölfer, Berggipfel, Tauern, Hausberg, Dreitausender, Fluh, Gebirgszug, Tobel, Schneegrenze, Fourteener, Kordillere, Donk, Werder, Gipfelflur, Doppelgipfel, Talboden, Viertausender, Trennfläche, Gewässernamen auf -born, Talschulter, Blocksberg, Subduktion, Kulm, Seitental, Hangbrücke, Wildbach, Kliff, Sierra, Rutschhang, Faltengebirge, Hardt, Zweitausender, Ley, Talzuschub, Riphäen, Piz, Randgebirge, Kalkalpen, Sex, Nol, Profitis Ilias, Ochsenkar, Talschluss, Höhengrenze. Auszug: Die jeweils höchsten Berge der sieben Kontinente werden als Seven Summits (englisch für Sieben Gipfel) zusammengefasst. Je nach Auffassung der Grenzen Europas bzw. Australiens zum asiatischen Kontinent erfüllen unterschiedliche Berge diese Definition, sodass mindestens neun Gipfel in Frage kommen. Die Gipfel aller Seven Summits zu erreichen, gilt als besondere Herausforderung des Bergsteigens, die auf eine Idee von Dick Bass zurückgeführt wird. Der US-Amerikaner selbst vervollständigte die Besteigungen der von ihm vorgeschlagenen Seven Summits als Erster durch seinen Gipfelerfolg am Mount Everest am 30. April 1985; dabei zählte er den Mount Kosciuszko als höchsten Berg des australischen Festlands zur Liste. Eine alternative Liste schlug Reinhold Messner vor, die anstelle des Mount Kosciuszko die Carstensz-Pyramide auf der Insel Neu-Guinea als höchsten Berg des australischen Kontinents berücksichtigt. Diese komplettierte der Kanadier Patrick Morrow am 5. August 1986 zuerst, nur vier Monate vor Messner. Die Besteigung aller Seven Summits wird in Fachkreisen heute in beiden Versionen gewürdigt. Der Bezeichnung (deutsch: "Sieben Gipfel") liegt ein Verständnis zugrunde, das die Erde in sieben Kontinente teilt: Afrika, die Antarktis, Asien, Australien, Europa sowie Nord- und Südamerika als einzelne Kontinente. Andere Einteilungen führen zu einer anderen Zahl, siehe Anzahl der Kontinente. Wegen unterschiedlicher Interpretationen der Kontinentalgrenzen - unter geographischen und geopolitischen Gesichtspunkten - gibt es mehrere mögliche Definitionen der Seven Summits. Relevant für die Auswahl der Seven Summits sind die Grenzen Europas und Australiens. Satellitenbild des Kaukasus zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer. Bildet er die europäisch-asiatische Grenze oder die nördlichere Manytschniederung? Die Frage, welcher der höchste Berg Europas ist, hängt entscheidend davon ab, wo die innereurasische Grenze festgelegt wird. Hierfür gibt es weder eine eindeutige geographische,

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159000639

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.