• Nemecký jazyk

Geschichte Jordaniens

Autor:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Palästinakrieg, Sechstagekrieg, Völkerbundsmandat für Palästina, Arabische Legion, Transjordanien, Vereinigtes Arabisches Königreich, Schlachten von Latrun, Königreich Syrien, Arabische Föderation, Limes Arabicus,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.77 €

bežná cena: 16.20 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Palästinakrieg, Sechstagekrieg, Völkerbundsmandat für Palästina, Arabische Legion, Transjordanien, Vereinigtes Arabisches Königreich, Schlachten von Latrun, Königreich Syrien, Arabische Föderation, Limes Arabicus, Schwarzer September, Liste der Herrscher von Jordanien, Israelisch-jordanischer Friedensvertrag, Proteste in Jordanien 2011, Saccaea, Bosana, Eutyme, Zorava, Ramoth-Gilead, Sela. Auszug: Der Palästinakrieg, auch Erster Arabisch-Israelischer Krieg oder Israelischer Unabhängigkeitskrieg (hebräisch : ¿¿¿¿¿ ¿¿¿¿¿¿¿¿/ Milhemet HaAtzma'ut) oder im arabischen Sprachgebrauch Die Katastrophe (¿¿, DMG ) genannt, wurde von den arabischen Staaten Königreich Ägypten, Syrien, Libanon, Transjordanien und Königreich Irak sowie palästinensisch-arabischen Milizen auf der einen und Israel beziehungsweise der Hagana auf der anderen Seite ausgetragen. Er begann ohne formale Kriegserklärung nach der Verabschiedung des UN-Teilungsplans für das Völkerbundsmandat für Palästina am 30. November 1947 mit ersten Kampfhandlungen zwischen jüdischen und arabischen Milizen. Nach der Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel am 14. Mai 1948 wurde dieser auch von den regulären Armeeeinheiten einer Allianz arabischer Staaten, die den UN-Teilungsplan für Palästina nicht akzeptierten, am 15. Mai kurz nach 0 Uhr angegriffen. Offizielles Ziel der arabischen Allianz war die Beseitigung des entstehenden jüdischen Staates Israel. Tatsächlich verfolgte Transjordanien das Ziel, die West Bank zu annektieren. Die ägyptischen und syrischen Machthaber sahen es als ein wichtiges Nebenziel, einen jordanischen Machtzugewinn zu verhindern. Der Krieg endete mit separaten Waffenstillstandsabkommen der staatlichen Kriegsparteien im Jahre 1949. Die jüdische Nationalbewegung konnte ihren Staat erfolgreich etablieren und ihr Territorium sogar noch erweitern. Die palästinensisch-arabische Gesellschaft brach angesichts der Niederlage zusammen. Rund 750.000 Palästinenser flüchteten oder wurden vertrieben. In den arabischen Staaten führte die Niederlage zur Schwächung der herrschenden Regime, was sich mittelbar in Putschen und Revolutionen äußerte. Zur Zeit des Ersten Weltkrieges, als die britische Armee Palästina mit Hilfe arabischer Truppen des Scherifen Hussein im Kampf gegen das Osmanische Reich eroberte, waren rund 90 % der Einwohner der seinerzeit dünn besiedelten Region Araber. In der Balfour-Deklarati

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159017439

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.