• Nemecký jazyk

Geschichte (Simbabwe)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 41. Kapitel: Archäologischer Fundplatz in Simbabwe, Premierminister (Südrhodesien), Rhodesien, Groß-Simbabwe, Munhumutapa-Reich, Geschichte Simbabwes, Liste archäologischer Fundstätten im südlichen Afrika, Föderation von Rhodesien... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.20 €

bežná cena: 16.70 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 41. Kapitel: Archäologischer Fundplatz in Simbabwe, Premierminister (Südrhodesien), Rhodesien, Groß-Simbabwe, Munhumutapa-Reich, Geschichte Simbabwes, Liste archäologischer Fundstätten im südlichen Afrika, Föderation von Rhodesien und Njassaland, Gukurahundi, Mfecane, Lancaster-House-Abkommen, Mazowe, Britische Südafrika Gesellschaft, Selous Scouts, Garfield Todd, Ian Smith, Matabele-Königreich, Simbabwe-Rhodesien, Zweiter Matabelekrieg, Godfrey Huggins, 1. Viscount Malvern, Abel Muzorewa, Christopher Soames, Edgar Whitehead, Baranda, Rise O Voices of Rhodesia, Murewa, Rhodesien-Konferenz, Chinhoyi, Howard Unwin Moffat, Khami, Charles Patrick John Coghlan, Winston Field, Dhlodhlo, Gokomere, Resolution 216 des UN-Sicherheitsrates, George Mitchell, Rhodesische Front, Commonwealth Air Training Plan, Dambarare, Manikaland, Resolution 217 des UN-Sicherheitsrates, Zaka, Mabveni. Auszug: Groß-Simbabwe (auch Alt-Simbabwe, englisch ) ist eine Ruinenstadt, die 39 Kilometer von Masvingo entfernt in der Provinz gleichen Namens in Simbabwe liegt. Der Name Simbabwe bedeutet je nach Dialekt ,Große Steinhäuser' oder ,geehrte Häuser'. Die Ansiedlung auf dem gleichnamigen Plateau war die Hauptstadt des untergegangenen Munhumutapa-Reiches (auch Monomotapa-Reich), das außer dem heutigen Simbabwe auch Teile von Mosambik umfasste. Groß-Simbabwe hatte in seiner Blütephase vom 11. bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts bis zu 18 000 Einwohner, wurde von den Monarchen Simbabwes als königlicher Palast benutzt und war das politische Machtzentrum. Der Reichtum der Metropole beruhte auf Rinderzucht, Goldgewinnung und Fernhandel. Zeugnisse des spirituellen Zentrums sind die Simbabwe-Vögel aus Seifenstein. Die Anlage ist der größte vorkoloniale Steinbau im Afrika südlich der Sahara und einer der ältesten. Die Stadt war bereits verlassen und dem Verfall preisgegeben, als erstmals Europäer im 16. Jahrhundert auf sie aufmerksam wurden. Irrtümlicherweise wurde sie lange Zeit als Heimat der Königin von Saba gedeutet. Die Ergebnisse der archäologischen Forschung widerlegen diese These jedoch; als Entstehungszeit der Anlage wird die späte Eisenzeit, angenommen, was in dieser Region dem 11. Jahrhundert entspricht. Groß-Simbabwe steht seit 1986 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Groß-Simbabwe liegt 240 Kilometer südlich der Hauptstadt Harare und 39 Kilometer östlich von Masvingo, dem früheren Fort Viktoria entfernt in der Masvingo-Provinz in der südlichen Hälfte von Simbabwe. Die Ruinen liegen auf einer Höhe von . Unmittelbar nördlich, etwa zwei Kilometer entfernt, beginnt der Landschaftspark Mutirikwi Recreational Park mit dem Lake Kyle und dem Lake Mutirikwi. Dieser Stausee bedeckt etwa 90 km² und wurde seit 1960 aufgestaut, als der Kyle Damm im Fluss Mutirikwi, einem Nebenfluss des Runde, erbaut wurde. Die Lage auf diesem Plateau bot der Stadt einen natürlichen Schutz vor der

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159018696

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.