• Nemecký jazyk

Gouverneur (Colorado)

Autor:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Gouverneur (Colorado-Territorium), Edward Moody McCook, John Long Routt, Alexander Cameron Hunt, Alva Adams, Elias M. Ammons, Alexander Cummings, Liste der Gouverneure von Colorado, John Hickenlooper, James Hamilton... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.41 €

bežná cena: 14.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Gouverneur (Colorado-Territorium), Edward Moody McCook, John Long Routt, Alexander Cameron Hunt, Alva Adams, Elias M. Ammons, Alexander Cummings, Liste der Gouverneure von Colorado, John Hickenlooper, James Hamilton Peabody, John Charles Vivian, William Gilpin, John F. Shafroth, John Arthur Love, Ralph Lawrence Carr, Stephen McNichols, Oliver Henry Shoup, John Evans, Jesse Fuller McDonald, James Bradley Orman, William Adams, Richard Lamm, Teller Ammons, Dan Thornton, Charles Spalding Thomas, Henry Augustus Buchtel, Julius Caldeen Gunter, Frederick Walker Pitkin, Bill Owens, William Ellery Sweet, James Benton Grant, George Alfred Carlson, William Lee Knous, Benjamin Harrison Eaton, Samuel Hitt Elbert, Walter Walford Johnson, Ray Herbert Talbot, Clarence Morley, Davis Hanson Waite, Albert McIntire, Job Adams Cooper, John David Vanderhoof, Bill Ritter, Roy Romer, Edwin C. Johnson. Auszug: Edward Moody McCook (* 15. Juni 1833 in Steubenville, Ohio; + 9. September 1909 in Chicago, Illinois) war Rechtsanwalt, General des US-Heeres, Gouverneur des Colorado-Territoriums und erfolgreicher Geschäftsmann. McCook wurde in eine Offizierfamilie hineingeboren. Vier seiner Brüder und zehn Vettern dienten als Offiziere im Bürgerkrieg und außer ihm erreichten noch fünf weitere Familienmitglieder in diesem Krieg einen Generalsrang. Der junge McCook zog 1848 von Ohio nach Colorado und 1849 weiter in das Kansas-Territorium. Dort ließ er sich als Rechtsanwalt nieder und wurde 1859 in das territoriale Repräsentantenhaus gewählt. Zu Beginn des Sezessionskriegs 1861 begab sich McCook nach Washington D.C. und arbeitete kurzzeitig als Geheimagent für die Unionsregierung. Seine Aufgabe war die Beschaffung militärisch wichtiger Informationen. Bald darauf trat er als Leutnant in die Kavallerie des regulären US-Heeres ein. Wenig später wurde er Hauptmann der Freiwilligen und diente als solcher in einem Kavallerieregiment aus Indiana. Mitte 1862 hatte McCook den Rang eines Obersten erreicht und kommandierte eine Kavalleriebrigade in der Schlacht bei Perryville. In der Schlacht am Chickamauga befehligte McCook bereits eine Division der Unionstruppen. Am 27. April 1864 wurde McCook zum Brigadegeneral der Freiwilligen ernannt und mit dem Kommando über eine Kavallerie-Division der Cumberland-Armee betraut. Während des Atlanta-Feldzuges war er im Juli 1864 mit den ihm unterstellten 3.600 Kavalleriesoldaten unter dem Kommando von George Stoneman an der Zerstörung von Eisenbahnlinien im Rücken der konföderierten Truppen beteiligt. Ein weiteres Ziel der Division war die Befreiung von 32.000 gefangenen Unionssoldaten aus dem konföderierten Kriegsgefangenenlager Camp Sumter. Dies gelang jedoch nicht, da McCooks Truppen von der konföderierten Kavallerie unter Joseph Wheeler in der Schlacht bei Browns Mill nahe Newnan, Georgia geschlagen wurden. Die Verluste der Union betrugen 950 Männer, 1

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159029920

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.