• Nemecký jazyk

Grasmückenartige

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Rohrsänger, Zilpzalp, Mönchsgrasmücke, Seggenrohrsänger, Seidensänger, Weißbartgrasmücke, Gartengrasmücke, Iberienzilpzalp, Gelbspötter, Orpheusspötter, Drosselrohrsänger, Laysan-Rohrsänger, Feldschwirl, Gelbbrauen-Laubsänger,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

15.98 €

bežná cena: 18.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Rohrsänger, Zilpzalp, Mönchsgrasmücke, Seggenrohrsänger, Seidensänger, Weißbartgrasmücke, Gartengrasmücke, Iberienzilpzalp, Gelbspötter, Orpheusspötter, Drosselrohrsänger, Laysan-Rohrsänger, Feldschwirl, Gelbbrauen-Laubsänger, Sperbergrasmücke, Rohrschwirl, Schlagschwirl, Dorngrasmücke, Fitis, Nihoa-Rohrsänger, Langbein-Buschsänger, Orpheusgrasmücke, Schilfrohrsänger, Waldlaubsänger, Teichrohrsänger, Sumpfrohrsänger, Sardengrasmücke, Schwirle, Moorea-Rohrsänger, Samtkopf-Grasmücke, Mariskensänger, Grünlaubsänger, Großschnabel-Rohrsänger, Klappergrasmücke, Japanbuschsänger, Gabunbuschsänger, Maskengrasmücke, Chatham-Grassänger, Farnsteiger, Grasmücken, Dunkellaubsänger, Seychellen-Rohrsänger, Madagaskar-Grassänger, Goldscheitel-Laubsänger, Balkanlaubsänger, Streifenschwirl, Strichelschwirl, Dickschnabel-Rohrsänger, Aldabrabuschsänger, Berglaubsänger, Carolinenrohrsänger, Brillengrasmücke, Buschrohrsänger, Atlasgrasmücke, Blassspötter, Olivenspötter, Hawaii-Rohrsänger, Eiao-Rohrsänger, Wüstengrasmücke, Provencegrasmücke, Tamariskengrasmücke, Nesillas, Nauru-Rohrsänger, Bartlaubsänger, Rodrigues-Rohrsänger, Akaziengrasmücke, Schuppengrasmücke, Taigalaubsänger, Komorenbuschsänger. Auszug: Der Zilpzalp oder Weidenlaubsänger (Phylloscopus collybita) ist eine Vogelart aus der Familie der Grasmückenartigen (Sylviidae). Dieser Laubsänger besiedelt große Teile der Paläarktis vom Nordosten Spaniens und Irland nach Osten bis zur Kolyma in Sibirien. Zilpzalpe sind klein, ohne auffallende Zeichnungen und bewegen sich meist gedeckt in höherer Vegetation. Sie fallen daher am ehesten durch den markanten Gesang auf, dem die Art ihren lautmalenden deutschen Namen verdankt. Die Tiere bewohnen ein weites Spektrum bewaldeter Habitate und kommen auch häufig in Parks und den durchgrünten Randbereichen von Städten vor. Die Nahrung besteht vor allem aus kleinen und weichhäutigen Insekten. Der Zilpzalp ist je nach geografischer Verbreitung Kurz- bis Langstreckenzieher. Europäische Vögel überwintern im Bereich des Persischen Golfs, im Mittelmeerraum, in den Oasen der Sahara, in der Trockensavanne südlich der Sahara sowie im ostafrikanischen Hochland. Die Art ist in Europa ein sehr häufiger Brutvogel und nicht gefährdet. Zilpzalpe sind kleine, kompakte und kurzflügelige Laubsänger mit recht großem Kopf und ohne auffallende Zeichnungen. Die Körperlänge beträgt 10-12 cm, das Gewicht 6-10 g. Die Geschlechter unterscheiden sich äußerlich und bezüglich des Gewichtes nicht, Männchen sind jedoch etwas langflügeliger als Weibchen. So hatten zur Brutzeit in Sachsen-Anhalt gefangene Männchen der Nominatform eine mittlere Flügellänge von 60,8 mm und ein mittleres Gewicht von 8,2 g; Weibchen erreichten im Mittel nur 54,5 mm und ein mittleres Gewicht von 8,4 g. Die Oberseite ist graubräunlich grün, der Bürzel ist häufig etwas heller grün. Kehle, Unterseite des Rumpfes und Unterschwanzdecken sind schmutzig weiß mit individuell sehr variablen Anteilen von Gelb und Beige auf Kehle und Brust. Vor allem im Herbst sind die Flanken häufig beigebraun überhaucht. Schwungfedern und Steuerfedern sind graubraun, die Säume der Außenfahnen sind schmal gelbgrün gesäumt. Ein gelblicher Überaugenstreif i

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159032333

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.