• Nemecký jazyk

Träger des Verdienstkreuzes des Niedersächsischen Verdienstordens (1. Klasse)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: Franz Beckenbauer, Eilert Tantzen, Utz Claassen, Erich Wegner, Heinz Sielmann, Friedrich Türcke, Walter Kremser, Rudolf Vierhaus, Richard Moderhack, Helga Grebing, Helmut Plath, Hein Bredendiek, Henry Friedlander,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.45 €

bežná cena: 17.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: Franz Beckenbauer, Eilert Tantzen, Utz Claassen, Erich Wegner, Heinz Sielmann, Friedrich Türcke, Walter Kremser, Rudolf Vierhaus, Richard Moderhack, Helga Grebing, Helmut Plath, Hein Bredendiek, Henry Friedlander, Emil Cimiotti, Heinz Haferkamp, Carl-Ernst Büchting, Erich Kästner, Hans-Jürgen Fip, Wilhelm Fredemann, Lothar Hagebölling, Helen Donath, Werner Haarnagel, Eiji Oue, Heyo Eckel, Ursula Flick, Willi Müller, Karsten Friedrich Hoppenstedt, Bernhard Huys, Wolf-Rüdiger Umbach, Gustav Völker, Augoustinos Lambardakis, Willi Döring, Rudolf Detering, Ludolf von Veltheim, Hermann Creutzenberg, Walter Haas, Claus Hüppe, Wilhelm Martens, Klaus Schmetjen, Hermann Meyer, Peter Antes, Walter Schlüter, Christoph Rippich, Wilhelm Hinsche, Horst-Udo Ahlers, Elisabeth Müller-Luckmann. Auszug: Franz Anton Beckenbauer (* 11. September 1945 in München-Giesing) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, Fußballtrainer und Fußballfunktionär. Seit 2009 ist er Ehrenpräsident des FC Bayern München. Zudem war er Präsident des Organisationskomitees der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, Präsident des FC Bayern München sowie Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG. Von 1998 bis 2010 gehörte er als einer der DFB-Vizepräsidenten dem DFB-Präsidium an. Der in der Öffentlichkeit häufig als "Der Kaiser" und "Lichtgestalt des deutschen Fußballs" bezeichnete Beckenbauer gilt als einer der besten Fußballer aller Zeiten. Seine beiden größten Erfolge waren die Gewinne der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 als Mannschaftskapitän und der WM 1990 als Teamchef. Von 1965 bis 1983 spielte er als Profifußballer in mehreren Vereinen und hatte den Ruf eines internationalen Ausnahmesportlers. Nach seiner aktiven Karriere als Fußballer war er als Teamchef und Sportfunktionär, Werbeträger, Geschäftsmann und Kolumnist tätig. Franz Beckenbauer wurde 1945 als Sohn des Postobersekretärs Franz Beckenbauer sen. (* 1905; + 1977) und dessen Frau Antonie (* 23. Juni 1913; + 11. Januar 2006) in München-Giesing geboren. Er war von 1966 bis 1990 in erster Ehe verheiratet. Aus der Ehe stammen zwei Söhne, darunter Stephan Beckenbauer, sowie ein Sohn aus einer früheren Beziehung, der von seiner Frau adoptiert wurde. Von 1977 bis 1988 war die Fotografin Diana Sandmann Beckenbauers Lebensgefährtin. Ende der 1980er Jahre war er mit einer Sekretärin des FC Bayern München liiert; aus dieser Beziehung ging ein weiteres Kind hervor. Die 1990 geschlossene Ehe mit seiner zweiten Ehefrau Sybille wurde 2004 geschieden. Am 23. Juni 2006, dem Tag der letzten Vorrundenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, heiratete Beckenbauer ein drittes Mal. Aus der Verbindung stammen zwei Kinder. Beckenbauer lebt seit 1982 im österreichischen Oberndorf in Tirol, während er beruflich nach wie vor in Deutschland tätig i

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158865239

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.