• Nemecký jazyk

Umberfische

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Totoaba, Süßwasser-Umberfisch, Pescada-gó, Flusstrommler, Pareques acuminatus, Kleinaugen-Umber, Gebänderter Umber, Atlantischer Umber, Menticirrhus, Boesemania microlepis, Umbrina, Adlerfisch, Weißer Umber, Schwarzer... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.41 €

bežná cena: 14.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Totoaba, Süßwasser-Umberfisch, Pescada-gó, Flusstrommler, Pareques acuminatus, Kleinaugen-Umber, Gebänderter Umber, Atlantischer Umber, Menticirrhus, Boesemania microlepis, Umbrina, Adlerfisch, Weißer Umber, Schwarzer Trommler, Flossenfleck-Umber, Cynoscion, Roter Trommler, Meerrabe, Kleiner Stern-Umber, Stellifer, Cynoscion regalis, Johnius, Elattarchus archidium, Cheilotrema saturnum, Odontoscion dentex, Chrysochir aureus, Augenfleck-Umber, Ophioscion, Petilipinnis grunniens, Gebänderter Ritterfisch, Odontoscion xanthops, Weißer Seebarsch, Sonorolux fluminis, Tüpfel-Ritterfisch, Atractoscion, Afrikanischer Umberfisch, Odontoscion eurymesops, Gewöhnlicher Umber, Königinnen-Umber, Pterotolithus, Ophioscion vermicularis, Sciaena, Bairdiella, Boe-Umberfisch, Nebris. Auszug: Der Name Totoaba (Totoaba macdonaldi) oder Totuava ist die Bezeichnung für einen Umberfisch und entstammt einer Indianersprache (von Anrainern der Sonora-Wüste). Er bedeutet (angeblich) eigentlich "unersättlicher Vogel", weil man meinte, überwinternde Kanadische Ringelgänse (Branta bernicla nigricans) verwandelten sich auf dem Wasser des Golfs von Kalifornien in diese Fische. Auf Grund ihrer Ökologie und der Beeinträchtigung ihres Lebensraumes durch den Menschen steht Totoaba nun möglicherweise vor dem Aussterben. Die Totoaba ist der größte Umberfisch der westlichen Hemisphäre: sie kann über 2 m Länge erreichen und über 100 kg schwer werden (Weibchen - die trommelnden Männchen bleiben deutlich kleiner. Wenn allerdings die Berichte über frühere Fänge mit einem Gewicht von 330 Pfund beweisbar wären - etwa mittels subrezenter Ohrsteine - könnte die Totoaba selbst den Adlerfisch an Größe übertroffen haben).- Das Alter kann 15 Jahren erreichen. In der Körperform ähnelt Totoaba einem Seebarsch (Dicentrarchus), doch ist die Schwanzflosse groß fächerförmig (eigentlich fünfeckig, aber die hintere Ecke liegt an einem fast gestreckten Winkel). Die Färbung ist das helle Schattenfisch-Silber mit mehr oder weniger Braun-Anflug; die Flossen sind dunkel. Jungfische haben eine gefleckte Rückenseite. Flossenstrahlen: Dorsale 1 X-XII, Dorsale 2 I/~25, Anale II (schwach)/7-9, Pectorale 15-17. Seitenlinien-Schuppen: ungefähr 60 (d.h. der Fisch hat 29 Wirbel - das Maximum bei Sciaeniden). Das fast oberständige Maul ist nicht sehr groß. Die Kieferrand-Bezahnung ist recht schwach, immerhin gibt es außen (vorne) am Prämaxillare und innen am Dentale größere Reiß- (aber keine Hunds-) Zähne. (Hundszähne hat z. B. der Zander: sie dienen dem Durchbohren der Beute, die dabei meist aus Stress gleich stirbt.) Die Schlundbezahnung der Pharyngealia ist quetschend genug, dass Totoaba auch benthische und nektische (freischwimmende) Krebstiere fressen kann, aber bevorzugt werden von diesem in Schulen ja

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158871513

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.