• Nemecký jazyk

Verein (Bremen)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Robin Wood, Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club, Bremer Frauenausschuss, Bremer Frauenbewegung, Der Kunstverein in Bremen, Ambulante Versorgungslücken, Frauen-Erwerbs-... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.71 €

bežná cena: 17.30 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Robin Wood, Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club, Bremer Frauenausschuss, Bremer Frauenbewegung, Der Kunstverein in Bremen, Ambulante Versorgungslücken, Frauen-Erwerbs- und Ausbildungsverein, Bremer Philharmoniker, Bremen muß leben, Wittheit zu Bremen, Zentralstelle für Recht und Schutz der Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen, Historische Gesellschaft Bremen, Männer vom Morgenstern, Bremer Baumwollbörse, Bremer Bürgerverein, Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Künstlerverein in Bremen, Bremer Rundfunkmuseum, Aktionskonferenz Nordsee, Clipper DJS, Olbers-Gesellschaft, Bundesvereinigung Opfer der NS-Militärjustiz, Bundesvereinigung Logistik, Hermann-Oberth-Gesellschaft, Studentenbund Bremen, Deutsche Gesellschaft für Massenspektrometrie, Die Maus, Club zu Bremen, Faserinstitut Bremen, Chorverband Niedersachsen-Bremen, Georg-Elser-Initiative Bremen. Auszug: Der Bremer Frauenausschuss e. V. - Landesfrauenrat Bremen (bfa) ist ein gesellschaftlich anerkannter, überparteilicher und überkonfessioneller Dachverband von Frauenorganisationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen des Landes Bremen. Der Verband versteht sich als Interessenvertretung der Frauen im Land Bremen und Ansprechpartner für Senat, Bürgerschaft und die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) in der Arbeit für die Umsetzung der Gleichberechtigung von Mann und Frau. Bereits 1946 gegründet, umfasst er heute etwa 40 Mitgliedsverbände und entsendet gemäß Radio-Bremen-Gesetz seit Gründung des Rundfunkrats 1949 mindestens eine Vertreterin in das Gremium als Repräsentantin der Frauenorganisationen im Lande Bremen. Breitere öffentliche Beachtung in Bremen fand in jüngerer Zeit die jährliche Auszeichnung einer Bremer "Frau des Jahres" durch den Frauenausschuss im Rahmen einer Feierstunde in Rathaus oder Bürgerschaft am Internationalen Frauentag. In den letzten Jahren erfuhr der Bremer Frauenausschuss eine merkliche Politisierung und wurde in der bremer Öffentlichkeit in seinem Einsatz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen deutlicher wahrgenommen. So wandte sich der Ausschuss im April 2010 in einem einstimmig verabschiedeten Appell gegen den fortgesetzten Frauenausschluss bei der Gästeauswahl der renommierten Schaffermahlzeit. Seit Mai 2010 gestaltet der Frauenausschuss die monatliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Politika" zu frauenpolitisch kontroversen Themen auf dem Theaterschiff Bremen. Gegründet wurde der Bremer Frauenausschuss kaum ein Jahr nach Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa. "Wir rufen euch Frauen!" war der eindringliche Appell überschrieben, mit dem seine Gründerinnen im März 1946 im Weser-Kurier an die Öffentlichkeit gingen. Gründungs- und Vorstandsmitglieder waren die fünf Unterzeichnerinnen des Aufrufs Agnes Heineken, Anna Klara Fischer, Anna Stiegler, Käthe Popall und Irmgard Ender

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158885329

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.