• Nemecký jazyk

Verkehr (Kanton Obwalden)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Kapitel: Bahnstrecke im Kanton Obwalden, Pass im Kanton Obwalden, Strasse im Kanton Obwalden, Triebfahrzeug (PB), Triebfahrzeug (Zentralbahn), Brünigbahn, Pilatusbahn, Luzern-Stans-Engelberg-Bahn, Schifffahrtsgesellschaft des... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.50 €

bežná cena: 14.70 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Kapitel: Bahnstrecke im Kanton Obwalden, Pass im Kanton Obwalden, Strasse im Kanton Obwalden, Triebfahrzeug (PB), Triebfahrzeug (Zentralbahn), Brünigbahn, Pilatusbahn, Luzern-Stans-Engelberg-Bahn, Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees, Unterwalden, Schiller, SBB HG 3/3, HGe 4/4 II, Uri, A8, Hauptstrasse 4, Italia, Gallia, Stadt Luzern, Seen-Route, Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis, SBB Fhe 4/6, Kulturweg der Alpen, PB Bhm 1/2, Schwyz, PB Bhe 1/2, Trans Swiss Trail, Brünigpass, Via Alpina, ZB ABe 130, Hohe Brücke, Glaubenbühlpass, Glaubenberg, LSE BDeh 4/4, Alpenpanorama-Route, Ächerlipass, Loppertunnel, Dampferfreunde Vierwaldstättersee, Umfahrungstunnel Giswil, Tarifverbund Luzern/Obwalden/Nidwalden, Umfahrungstunnel Sachseln, Umfahrungstunnel Lungern. Auszug: Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) ist ein schweizerisch konzessioniertes Unternehmen, welches Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee betreibt. Die SGV ist die grösste Binnenreederei der Schweiz und verfügt über einen eigenen Schiffbaubetrieb. Sitz der Aktiengesellschaft ist Luzern. Schiffe der SGV in Luzern Die heutige Schifffahrtsgesellschaft ging aus der Fusion der beiden ältesten Dampfschiffgesellschaften des Vierwaldstättersees im Jahre 1870 hervor. Die erste Dampfschiffgesellschaft wurde 1835/1836 von Kasimir Friedrich Knörr und Josef Maria Ronca ins Leben gerufen. Die Kantone Basel und Tessin hatten schon seit 1829 gegenüber den Kantonen Luzern und Uri darauf gedrängt, auf dem Vierwaldstättersee ein Dampfschiff in Betrieb zu nehmen, um den Verkehr über den Gotthard zu erleichtern. Am 17. Dezember 1835 bewilligte der Grosse Rat des Kantons Luzern die Gründung einer Aktiengesellschaft behufs Errichtung eines Dampfschiffes auf dem Vierwaldstättersee und am 1. Januar 1836 legten Knörr und Ronca einen Zeichnungsprospekt für ihre Gesellschaft auf. Das erste Dampfschiff, die Stadt Luzern (1837), wurde bei Escher Wyss in Zürich bestellt und am 29. Juli 1837 in Luzern vom Stapel gelassen. Die Eröffnungsfahrt fand am 24. September 1837 statt. Der Verkehr entwickelte sich gut, trotz anfänglicher Widerstände durch den Kanton Uri. 1843 beschaffte die Gesellschaft mit der St. Gotthard ein zweites Schiff, das für eine tägliche Postverbindung über den Gotthard benötigt wurde. Im November 1846 gründete der Urner Landammann Karl Emanuel Müller eine konkurrierende Postdampfschiffgesellschaft (P.D.G.). Die beiden Dampfschiffe für diese Gesellschaft wurden bei Ditchburn & Mare in London bestellt, da Escher Wyss sich vertraglich verpflichtet hatte, keine Schiffe an Konkurrenzunternehmen der Knörrschen Gesellschaft zu liefern. Es handelte sich um die Waldstätter (1847) und die Rigi (1848), wobei letztere als Ausstellungsstück im Verkehrshaus der Schweiz erha

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158888986

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.