• Nemecký jazyk

Unternehmen (Kärnten)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Unternehmen (Klagenfurt am Wörthersee), Hypo Alpe Adria, Flughafen Klagenfurt, Stadtwerke Klagenfurt, Ritter Verlag, Pago, Vereinigte Kärntner Brauereien, Kärntner Sparkasse, FunderMax, Lisa Film, Buchhandlung Heyn,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.18 €

bežná cena: 15.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Unternehmen (Klagenfurt am Wörthersee), Hypo Alpe Adria, Flughafen Klagenfurt, Stadtwerke Klagenfurt, Ritter Verlag, Pago, Vereinigte Kärntner Brauereien, Kärntner Sparkasse, FunderMax, Lisa Film, Buchhandlung Heyn, Pewag group, Treibacher Industrie AG, Preblauer, Stroh Rum, HOBAS, Sparkasse Feldkirchen/Kärnten, Brauerei Hirt, Kitab-Verlag, BKS Bank, Carinthian Tech Research, Hirsch Armbänder, Emil Spitra, Novak Harmonikas, Heraklith, Energie Klagenfurt, Chemson Gruppe, Schleppe Brauerei, Mondi Frantschach, Wieser Verlag, Kelag, Drava Verlag, Kärntner Landesversicherung, Alpen Adria Energie, Wietersdorfer und Peggauer Zementwerke, KT1. Auszug: Die Hypo Alpe Adria ist ein Bankkonzern im österreichischen Bundesland Kärnten, der aus der 1896 gegründeten Landes-Hypothekenanstalt Kärnten hervorgegangen ist. Der Konzern ist derzeit in elf Ländern (Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Italien, Kroatien, Liechtenstein, Montenegro, Österreich, Serbien, Slowenien und Ungarn) tätig und ist das sechstgrößte Geldhaus Österreichs. Muttergesellschaft des Konzerns ist die Hypo Alpe-Adria-Bank International AG. Nachdem die Bank 2009 nicht mehr über das zur Bilanzierung nötige Eigenkapital verfügte und Insolvenzgefahr bestand, übernahm im Dezember 2009 die Republik Österreich 100 % der Anteile und ist damit alleiniger Eigentümer. Damit ist die Hypo Alpe Adria nach dem Gemeindefinanzierer Kommunalkredit Austria die zweite österreichische Bank, die seit Beginn der Finanzkrise ab 2007 verstaatlicht wurde. Die Bank steht in Verdacht, seit 1999 an zahlreichen Finanz- und Korruptionsaffären in Österreich und Kroatien maßgeblich beteiligt gewesen zu sein. In Deutschland, Österreich und Kroatien haben die Justizbehörden gegen Mitarbeiter und Geschäftspartner der Bank Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Bank wurde 1896 vom Land Kärnten als Landes-Hypothekenanstalt gegründet. Damals - zum Teil auch später - entstand in jedem österreichischen Bundesland eine Landes-Hypothekenanstalt. Die Hauptaufgabe war die Finanzierung öffentlicher Institutionen, das Wohnbaugeschäft und die Begebung von Hypothekenpfandbriefen und Kommunalschuldverschreibungen. Im Jahre 1920 wurde auch das Spareinlagengeschäft aufgenommen.1924 wurde die Landes-Hypothekenanstalt eine öffentlich-rechtliches Kreditinstitut und 1928 übernahm das Land Kärnten die volle Haftung für die Anstalt. Ab 1929 war sie die alleinige Zahlstelle des Landes. Im Jahre 1962 wurde das neue Geschäftslokal in der Domgasse bezogen und ab 1970 wurden nach und nach in größeren Kärntner Orten Zweigstellen errichtet. 1980 erfolgte die Umbenennung in Kärntner Landes-Hypothekenbank

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158877546

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.