• Nemecký jazyk

Entdecker (17. Jahrhundert)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Walter Raleigh, William Dampier, William Adams, Pierre-Esprit Radisson, Abel Tasman, Robert Cavelier de La Salle, Antonio de Montezinos, Pierre Dugua de Monts, Bento de Góis, Yamada Nagamasa, Maarten Gerritszoon de... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

15.30 €

bežná cena: 18.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Walter Raleigh, William Dampier, William Adams, Pierre-Esprit Radisson, Abel Tasman, Robert Cavelier de La Salle, Antonio de Montezinos, Pierre Dugua de Monts, Bento de Góis, Yamada Nagamasa, Maarten Gerritszoon de Vries, Jean de Thévenot, Anthony de la Roché, Samuel de Champlain, Peter Minuit, Willem Jansz, Christoph Carl Fernberger, Sebastián Vizcaíno, Adriaen Block, Robert Bylot, Jacques Marquette, Henry Hudson, Pedro Fernández de Quirós, Louis Joliet, António Raposo Tavares, Willem Cornelisz Schouten, Jacob Le Maire, Jerofei Pawlowitsch Chabarow, Dirk Hartog, Hendrik Brouwer, Jens Munk, Wassili Danilowitsch Pojarkow, Martin Pring, William Baffin, Semjon Iwanowitsch Deschnjow, Bartholomew Gosnold, Jan Carstenszoon, Louis Hennepin, George Weymouth, Luiz Váez de Torres, Wladimir Wassiljewitsch Atlassow, Willem de Vlamingh, François Leguat, François Thijssen, Robert Knox, Gabriel de Castilla, François Pyrard, Pedro Teixeira, Thomas Button, Luke Fox, Jean Nicolet, Pieter Nuyts, Richard Jobson, Michail Wassiljewitsch Staduchin, Merkuri Wagin, Kurbat Iwanow, William Keeling, Bartolomé García de Nodal, Iwan Iwanowitsch Rebrow. Auszug: William Dampier (* im August, getauft am 5. September 1651 in East Coker, Somerset, England; + März 1715 in London) war ein britischer Freibeuter, dreimaliger Weltumsegler, Entdecker und Geograph. William Dampier Dampier wurde als zweites von sechs Kindern einer Farmerfamilie in Somerset geboren. Dass seine Eltern nicht ganz arm waren, beweist die Tatsache, dass Dampier die Schule besuchte, die er allem Anschein nach auch beendete. Auf jeden Fall konnte er nicht nur gut lesen und schreiben, sondern beherrschte auch Latein. Seine Eltern starben, als er noch ein Kind war. Dampier hatte keine Neigung, den Farmerberuf zu ergreifen, und entschied sich als 18-jähriger für die Seefahrt. Auf einem Handelsschiff erreichte er als Schiffsjunge das kalte Neufundland, woraufhin er den Vorsatz fasste, künftig wärmere Gefilde zu bevorzugen. 1672 ging er als junger Mann nach Spanisch-Amerika und nahm 1673 am dritten Seekrieg zwischen England und den Niederlanden teil. 1674 war er kurzzeitig Plantagenverwalter auf Jamaika und danach arbeitete er bis 1678 bei den Campeche-Holzfällern auf der Halbinsel Yucatán. Da seine Erwartungen, schnell viel Geld zu verdienen, enttäuscht wurden, beschloss er, sich einer der zahlreichen Piratenmannschaften anzuschließen. Von 1679 bis 1681 machte er erste Erfahrungen als Bukanier bei den damals berühmt-berüchtigten Kapitänen Bartholomew Sharp und John Coxon. Diese Etappe seines Lebens war nicht von Erfolg gekrönt. Der Versuch, Panama-Stadt auf dem Landweg zu erobern, scheiterte, da die Spanier nach dem ähnlichen Überfall von Henry Morgans Truppen ein paar Jahre früher auf solche Manöver vorbereitet waren. Dampier blieb mit Kapitän Sharp auf einem von ihnen gekaperten Schiff und segelte nach Chile, wo er zusammen mit anderen den notorisch glücklosen Kapitän verließ und sich auf den Weg nach Tortuga machte. Von da segelte er 1682 nach Virginia, wo er sich kurz niederließ. Bereits 1683 schloss er sich dort erneut einer Gruppe von Bukanieren an, die auf

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2013
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158957927

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.