• Nemecký jazyk

Film in Österreich

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 129. Kapitel: Österreichische Filmgeschichte, Geschichte des österreichischen Films der Nachkriegsära, Geschichte des österreichischen Stummfilms, Geschichte des frühen österreichischen Tonfilms, Kino und Film in Österreich, Liste... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

25.50 €

bežná cena: 30.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 129. Kapitel: Österreichische Filmgeschichte, Geschichte des österreichischen Films der Nachkriegsära, Geschichte des österreichischen Stummfilms, Geschichte des frühen österreichischen Tonfilms, Kino und Film in Österreich, Liste bekannter Darsteller des deutschsprachigen Films, Liste österreichischer Kinofilme, Neuer Österreichischer Film, Filmfestivals in Österreich, Liste österreichischer Stummfilme, Der österreichische Film, Filmförderung in Österreich, Filmgeschichte Thiersee, Liste österreichischer Filmschauspieler, Filmarchiv Austria, Liste bedeutender österreichischer Filmschaffender, Geschichte der Wochenschau in Österreich, Akademie des Österreichischen Films, Paimann's Filmlisten, Liste österreichischer Filmregisseure, Kiba, Österreichisches Filminstitut, Kinoptikum Gaspoltshofen, Klub der Kinoamateure Österreichs, Rudolf Walter, Österreichisches Filmmuseum, Cocl & Seff, Josef Holub, Jane Tilden, Filmbund, Liste von Komponisten des deutschsprachigen Films, Dachverband der Österreichischen Filmschaffenden, Verband österreichischer Kameraleute, Fachverband der Audiovisions- und Filmindustrie Österreichs, Austria Wochenschau, Austrian Film Commission, Film Austria, Verband Filmregie Österreich, Koproduktionsabkommen Österreich - Deutschland, Hubert Sauper, Location Austria, Film-/Fernseh-Abkommen, Verband Österreichischer Film-Autoren, Drehbuchverband Austria, Association of Austrian Filmproducers, A D A - austrian directors association österreichischer regieverband, Dok.at, Verband Österreichischer FilmausstatterInnen. Auszug: Die Österreichische Filmgeschichte befasst sich mit der Entwicklung des österreichischen Films seit der ersten Filmvorführung in Wien im Jahr 1896 bis zur Gegenwart. Die Geschichte der Wochenschau in Österreich sowie die österreichische Kinogeschichte werden in eigenen Artikeln gesondert behandelt. Die österreichische Filmproduktion entwickelte sich im Vergleich zu anderen europäischen Ländern verspätet und anfangs nur sehr langsam. Die ersten Kurzspielfilme erschienen 1906 in den Kinos - ab 1910 jedoch nahm die Produktion rasch zu und erreichte in den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg ihren Höhepunkt. Österreich zählte in diesen Jahren zu den führenden Filmproduzenten der Welt, mit der Sascha-Film als einem der größten Produzenten Europas. Ab den 1920er-Jahren wird Deutschland mit der europäischen Filmmetropole Berlin Anziehungspunkt für österreichische Filmschaffende. Regisseure wie Max Reinhardt, Fritz Lang und G. W. Pabst, Josef von Sternberg, Richard Oswald, Fritz Kortner und Peter Lorre feierten dort große Erfolge. Mit Beginn der Verfolgung von Juden und Andersdenkenden in Deutschland kehren viele zunächst nach Österreich zurück, wo ihnen aber spätestens mit dem Anschluss von 1938 ebenfalls nur die Flucht blieb. Etwa 400 jüdisch-österreichische Filmschaffende emigrieren - darunter, neben den bereits genannten, auch Billy Wilder, Fred Zinnemann und Otto Preminger. Einigen gelingt in Hollywood eine grandiose Karriere - 33 von 35 "österreichischen" Oscars gingen an aus Österreich vertriebene jüdische Filmschaffende. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Wien neben München und Berlin zur Hauptproduktionsstätte von nationalsozialistischen Spiel- und Propagandafilmen. Nach Kriegsende besann man sich auf positive Stimmung verbreitende Heimatfilme und Komödien. Erst ab den 1960er-Jahren konnte mit dem Niedergang der althergebrachten Filmindustrie wieder Neues entstehen. Der Avantga...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 249 x 187 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158973385

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.