• Nemecký jazyk

Fluggesellschaft (Vereinigtes Königreich)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: British Airways, EasyJet, British Midland Airways, Flybe, Virgin Atlantic Airways, Atlantic Airlines, OpenSkies, Air Atlantique, Loganair, BA CityFlyer, Bmibaby, Air Southwest, Monarch Airlines, Astraeus, Global Supply... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

11.99 €

bežná cena: 14.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: British Airways, EasyJet, British Midland Airways, Flybe, Virgin Atlantic Airways, Atlantic Airlines, OpenSkies, Air Atlantique, Loganair, BA CityFlyer, Bmibaby, Air Southwest, Monarch Airlines, Astraeus, Global Supply Systems, Scot Airways, BA Connect, Thomas Cook Airlines, Bmi regional, Eastern Airways, DHL Air UK, Titan Airways, Manx2, Thomson Airways, Aurigny Air Services, Blue Islands, FlyMontserrat, Jet2.com, Air Wales, Isles of Scilly Skybus. Auszug: British Airways, kurz BA, ist die größte britische Fluggesellschaft mit Sitz in London und Drehkreuz am Flughafen London-Heathrow. Sie ist eine der größten Fluggesellschaften der Welt sowie Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz oneworld und bildet zusammen mit Iberia die Holding International Airlines Group. Die Geschichte von British Airways beginnt mit der Fusion von Instone, Handley Page, Daimler Airways und British Air Marine Navigation zu Imperial Airways am 31. März 1924, die Interkontinentalflüge anbot. 1935 schlossen sich vier britische Fluglinien, die einen Flugdienst innerhalb Europas anboten, zu British Airways zusammen. Aufgrund eines vom Parlament erlassenen Gesetzes wurden Imperial Airways und British Airways 1939 verstaatlicht und zur British Overseas Airways Corporation (BOAC) verschmolzen. Im August 1946 wurde der innereuropäische Flugverkehr unter dem Namen British European Airways (BEA) aus dem Konzern ausgegliedert. Ein Helikopterflugdienst namens British Airways Helicopters wurde 1964 gegründet, zu seinen Aufgaben gehörte auch die Seenotrettung. Eine Concorde der British Airwaysin den 1980er-JahrenDie BEA gründete Anfang 1969 die BEA Airtours, später British Airtours, die Charter- und Reiseflüge anbot. Am 31. Oktober 1970 kaufte BEA Cambrian Airways sowie BKS/Northeast, um sich weitere regionale Transportstrecken zu sichern. Am 1. September 1972 wurden BOAC und BEA zur heutigen British Airways verschmolzen, der erste Auftritt unter dem neuen Namen erfolgte am 1. April 1974. Im Juli 1979 gab die britische Regierung ihre Pläne bekannt, BA zügig privatisieren zu wollen. Massive Verluste auf Grund einer anhaltenden Rezession verzögerten diese Pläne aber. Durch den ebenso rasanten wie massiven Anstieg der Treibstoffpreise in Folge der anhaltenden Wirtschaftskrise, wurden bei BA drastische Maßnahmen nötig, um das Überleben des Betriebs zu sichern. Kurzfristig wurden nicht profitable Routen eingestellt, Personal abgebaut und Flugzeuge stillgelegt, mit

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158976829

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.