• Nemecký jazyk

Freiburg im Üechtland

Autor:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Bistum Lausanne, Genf und Freiburg, Omnibus électriques Fribourg-Farvagny, Kathedrale St. Nikolaus, Pavatex, Broyelinie, Pérolles-See, Naturhistorisches Museum Freiburg, Billag, Zähringerbrücke, The Young Gods, St.-Nikolaus-Fest,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.67 €

bežná cena: 14.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Bistum Lausanne, Genf und Freiburg, Omnibus électriques Fribourg-Farvagny, Kathedrale St. Nikolaus, Pavatex, Broyelinie, Pérolles-See, Naturhistorisches Museum Freiburg, Billag, Zähringerbrücke, The Young Gods, St.-Nikolaus-Fest, Liste von Persönlichkeiten der Stadt Freiburg im Üechtland, Freiburger Kantonalbank, Standseilbahn Neuveville-Saint-Pierre, Cardinal, Villars Holding, Alte Landschaft, Liste der Stadtammänner von Freiburg im Üechtland, Groupe E, Abtei Magerau, Poyabrücke, Fri Art - Centre d'art contemporain, Kanisiusschwestern, Internationales Filmfestival Freiburg, La Liberté, Bürglen FR, Jesuitenkirche St. Michael, Fahrt, Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie. Auszug: Freiburg (französisch ) ist der Hauptort des Schweizer Kantons Freiburg und des Saanebezirks (französisch ). Der Zusatz im Üechtland wird gelegentlich verwendet, um einer Verwechslung mit Freiburg im Breisgau in Deutschland vorzubeugen. Weil das Üechtland jedoch eine veraltete Landschaftsbezeichnung darstellt, wird in der Deutschschweiz in den meisten Fällen lediglich Freiburg ohne Namenszusatz (schweizerdeutsch ausgesprochen als ) geschrieben. Freiburg, beidseits der Saane im Schweizer Mittelland gelegen, ist ein wichtiges Wirtschafts-, Verwaltungs- und Bildungszentrum mit zweisprachiger Universität an der Kulturgrenze zwischen deutscher und welscher Schweiz. Sie besitzt eine der am besten erhaltenen und grössten zusammenhängenden historischen Altstädte der Schweiz auf einem schmalen Felssporn über dem Tal der Saane. Blick auf die StadtFreiburg liegt auf (Altstadt), 28 km südwestlich von Bern (Luftlinie). Die Stadt erstreckt sich auf dem Plateau beidseits der Saane (französisch: Sarine), die hier tief in die Molassesandsteinschichten eingeschnitten ist, im Schweizer Mittelland. Die Altstadt befindet sich auf einem nur gut 100 Meter breiten Mäandersporn westlich der Saane, rund 40 m über dem Talboden des Flusses. Die meisten Stadtquartiere liegen auf dem Hochplateau, durchschnittlich und auf den angrenzenden Hügeln, während der Talboden der Saane nur gerade im Bereich des Altstadtmäanders besiedelt ist. Der tiefste Punkt der Stadt liegt auf im Gebiet Windig. Die Fläche des mit 9,3 km² für eine Stadt relativ eingeschränkten Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des Molasseplateaus im Freiburger Mittelland. Von Süden nach Norden wird das Gebiet vom stark gewundenen Lauf der Saane durchquert, die sich durch Erosion bis zu 100 Meter tief in das Plateau eingeschnitten hat. Der Talboden ist im Allgemeinen 200 bis maximal 500 Meter breit. Südlich der Stadt befindet sich der 1872 gestaute Pérolles-See mit der ältesten Gewichtsstaumauer Europas. Rund ein Kilometer nördlich

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 190 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158988242

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.