• Nemecký jazyk

Gewinnausschüttung nach IFRS?

Autor: Gerhard Schalko

Aktuell wird die unternehmensrechtliche Bilanzierung für die Kapitalerhaltung zweckgebunden; dies impliziert eine Bindung des Gesellschaftsrechts an das Unternehmensrecht und der UGB - Einzelbilanz an die Ausschüttungsbemessung. In den letzten Jahren... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

42.84 €

bežná cena: 50.40 €

O knihe

Aktuell wird die unternehmensrechtliche Bilanzierung für die Kapitalerhaltung zweckgebunden; dies impliziert eine Bindung des Gesellschaftsrechts an das Unternehmensrecht und der UGB - Einzelbilanz an die Ausschüttungsbemessung. In den letzten Jahren entbrannte jedoch - begleitend zu der zunehmenden Annäherung der Regelungen des UGB an die IFRS - eine Diskussion, die nach Alternativen zum bestehenden Kapitalerhaltungssystem sucht; unter anderem wird die befreiende Anwendung der IFRS für den Einzelabschluss vorgeschlagen. Die Unterschiede in den Rechnungslegungsvorschriften stellen dabei den größten Problembereich für die mögliche Herleitung einer Zahlungsbemessung auf Basis von IFRS Einzelabschlüssen dar. Unter der Prämisse, dass ein im Sinne des UGB ermittelter Periodengewinn als Ausgangspunkt für die Zahlungsbemessung beibehalten wird, stellen sich folgende Fragen: Welche Probleme entstehen im Hinblick auf den ausschüttungsfähigen Gewinn bei befreiender Anwendung der IFRS im Einzelabschluss? Welche Maßnahmen bzw. Korrektive könnten gesetzt werden, um die IFRS ausschüttungsfit zu machen? Wie sind die einzuführenden Maßnahmen bzw. Korrektive zu beurteilen?

  • Vydavateľstvo: VDM Verlag
  • Rok vydania: 2009
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 220 x 150 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9783639177992

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.