• Nemecký jazyk

Gouverneur (Arizona)

Autor:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Gouverneur (Arizona-Territorium), Lewis Wolfley, John C. Frémont, James P. T. Carter, George W. P. Hunt, Evan Mecham, John N. Irwin, L. C. Hughes, Jan Brewer, Anson Safford, John Philo Hoyt, Janet Napolitano, Frederick... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.41 €

bežná cena: 14.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Gouverneur (Arizona-Territorium), Lewis Wolfley, John C. Frémont, James P. T. Carter, George W. P. Hunt, Evan Mecham, John N. Irwin, L. C. Hughes, Jan Brewer, Anson Safford, John Philo Hoyt, Janet Napolitano, Frederick Augustus Tritle, Ernest McFarland, Joseph Henry Kibbey, Liste der Gouverneure von Arizona, John Calhoun Phillips, Thomas Edward Campbell, Richard Cunningham McCormick, Myron McCord, Sidney Preston Osborn, Benjamin Joseph Franklin, John Howard Pyle, Benjamin Baker Moeur, Bruce Babbitt, Fife Symington, Rawghlie Clement Stanford, Dan Edward Garvey, Alexander Oswald Brodie, Jane Dee Hull, Samuel Pearson Goddard junior, Robert Taylor Jones, Raul Hector Castro, Wesley Bolin, John Richard Williams, John Gosper, Oakes Murphy, Paul Jones Fannin, John Noble Goodwin, Rose Mofford, Richard Elihu Sloan, C. Meyer Zulick, William Nichols, Charles Morelle Bruce. Auszug: Lewis Wolfley (* 8. Oktober 1839 in Philadelphia, Pennsylvania; + 12. Februar 1910 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Bauingenieur und Politiker (Republikanische Partei), der von 1889 bis 1890 Gouverneur des Arizona-Territoriums war. Er wird landläufig als der erste Territorialgouverneur betrachtet, der zu Zeit seiner Ernennung in Arizona ansässig war und der einen Bachelor in dieser Position innehatte. Wolfleys politischer Werdegang war durch seinen fast kompletten Mangel am politischen Können getrübt. Daher verbrachte er viel von seiner Zeit als Gouverneur im politischen Nahkampf, der schließlich zu seinem Rücktritt führte. Lewis Wolfley, Sohn von Lewis und Elanor (Irwin) Wolfley, wurde am 8. Oktober 1839 in Philadelphia geboren. Noch in jungen Jahren verstarb sein Vater, so dass Wolfey nahe der Grenze zu den Bundesstaaten Ohio und Kentucky aufwachsen musste. Die Familie seiner Mutter, die Ewings aus Ohio, zogen wegen seiner Ausbildung vor Gericht, die ein Bauingenieursstudium und ein mögliches Jurastudium einschloss. Als junger Mann arbeitete er dann für Eisenbahnen, die in Iowa und Ohio tätig waren. Während des Bürgerkrieges kämpfte Wolfley in der 3. Kentucky Kavallerie des Unionsheers. Durch seinen dortigen Dienst bekam er schon bald den Spitznamen "Sherman's Fighting Major". General William T. Sherman regte ihn zum Kriegsende selbst dazu an, mit seinem damaligen Dienstgrad in der regulären Armee zu verbleiben. Allerdings verließ Wolfley die Armee mit dem Dienstgrad eines Oberstleutnants und zog nach New Orleans, wo er als US-Steuerbeamter arbeitete. 1872 war Wolfley als Bergarbeiter in Colorado tätig. Anschließend arbeitete er im District of Columbia, bevor er sich in den frühen 1880er Jahren im Arizona-Territorium niederließ. In Arizona arbeitete er dann als Bauingenieur, der Begutachtungsarbeiten an öffentlichen Grundstücken durchführte. Durch diese Arbeit gewann er bald an Ansehen. Als der republikanische US-Präsident Benjamin Harrison s

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159029814

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.