• Nemecký jazyk

Geschichte nach Kontinent

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Geschichte Europas, Geschichte Afrikas, Geschichte Nordamerikas, Geschichte Asiens, Geschichte Südamerikas. Auszug: Die Geschichte Afrikas ist auch die Geschichte der Menschheit. Denn Erkenntnisse der Paläoanthropologie... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.77 €

bežná cena: 16.20 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Geschichte Europas, Geschichte Afrikas, Geschichte Nordamerikas, Geschichte Asiens, Geschichte Südamerikas. Auszug: Die Geschichte Afrikas ist auch die Geschichte der Menschheit. Denn Erkenntnisse der Paläoanthropologie und der Molekularbiologie, zum Beispiel Genanalysen, legen nahe, dass die Wiege der Menschheit auf dem afrikanischen Kontinent stand. Afrika ist somit der am längsten von Menschen bewohnte Erdteil. Im engeren Sinne kann die Geschichte Afrikas in zwei Perioden unterteilt werden: Der Kontinent hat aufgrund seiner Größe verschiedene kulturelle Regionen und Einflussbereiche: Zwar behinderte die Sahara in historischer Zeit den kulturellen Austausch mit dem übrigen Afrika. Sie stellte jedoch - von zahlreichen Handelsrouten durchzogen - nie eine undurchlässige Sprach- und Gesellschaftsgrenze dar. Das Horn von Afrika, insbesondere Äthiopien, Eritrea und Sudan, wird sowohl zum nördlichen Afrika gezählt als auch als Übergangsregion zum südlichen und östlichen Schwarzafrika verstanden. Gleichzeitig lassen sich hier Berührungen nach Asien erkennen. Die Sprachen Afrikas lassen ebenfalls eine Nord-Süd-Unterteilung erkennen. Während im Norden Afro-Asiatische Sprachen verbreitet sind, überwiegen im Süden Kongo-Kordofanische Sprachen. Daneben existieren Khoisan- und andere Sprachen. Zur Erforschung Afrikas durch meist europäische Wissenschaftler und Reisende siehe den Artikel Entdeckungsgeschichte Afrikas. Die historische Quellenlage in der afrikanischen Geschichtsforschung gestaltet sich höchst unterschiedlich, in den meisten Regionen Afrikas aber problematisch. Während in Ägypten die schriftlichen Quellen bis in die Zeit vor 3000 v. Chr. zurück reichen, gibt es aus Zentral- und Südafrika fast überhaupt keine Quellen, die älter als 1000 Jahre sind. Die frühesten schriftlichen Aufzeichnungen zu Westafrika stammen von arabischen Autoren des 8. Jahrhunderts n. Chr. Archäologische Untersuchungen wurden in West- und Ostafrika erst in jüngerer Zeit unternommen, im Fall zum Beispiel der nigerianischen Nok-Kultur lassen sich die gefundenen Terrakotten etwa 2500 Jahre zurück datieren. Deu

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159018191

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.